• E-Mail : info@slate-lite.com

  • Telefon : +49- (0)2226 - 8957757

  • DE | EN

Verarbeitung

Verarbeitung Translucent


  1. Vorbereitung

    Alle zu verarbeitenden Blätter sollte ausgebreitet werden um ein entsprechendes Wand/Bodenbild zu erreichen. Stellen Sie fest, welche Blätter Sie wo verarbeitet wollen.

  2. Schützen

    Mit einer Schaumstoffrolle einen dünne Film aufbringen und nach 30 min. den Überschuss mit einem trockenen Tuch entfernen. Dieses kann vor bzw. nach der Verarbeitung erfolgen.


    Material: Slate-Lite Spezial Imprägnierung / Perlschutz und Schaumstoffrolle

  3. Kleben

    Bei der Verarbeitung empfiehlt es sich Gummihandschuhe zutragen. Den Kleber gerne auf den Rücken des Blattes, bzw. auf die Fläche direkt auftragen. Den Kleber mit einem glatten Spachtel gleichmäßig auf dem Blatt verteilen. Anschließend das Blatt an die dafür vorgesehene Fläche anbringen und das Material leicht mit der Hand fixieren um später sichtbare Blasenbildung zu vermeiden. Klebereste auf dem Blatt können mit dem Slate-Lite Spezial Cleaner entfernt werden. In der Regel ist das Material nach 48H voll belastbar.
    Für eine vollflächige, ebene Verklebung ist es empfehlenswert eine milchige Acrylglasplatte als Untergrund zu verwenden.


    Material: Soudaseal MS Clear

    Gerne beraten Wir Sie bezügüglicch anderer Kleber.

  4. Schneiden / Bohren

    Das Material kann mit üblichen Holz oder Steinberabeitungswerkzeugen formatiert werden.
    Bei Großenmengen empfielen sich diamantbesetzte Werkzeuge.


    Material: Akku Schrauber, Bohrer, Kreissäge, Multitool, Tischkreissäg, Stichsäge

  5. Ecken

    Um Ecken zu gestalten, werden die Blätter zuvor in die entsprechende Formgeschnitten. Anschließend die beiden Passstücke von der vorderseite mit Packband fixiert. Von der Rückseite wird der Kleber aufgetragen, an der Verbindung sollte extra Kleber mit der Kartusche aufgetragen werden. Nach dem Anbringen der Blätter an der gewünschten Position muss der Kleber aushärten. Dann das Packband entfernen und die Ecke mit dem Schleifpapier bearbeiten. Je nach Wunsch kann eine Ecke auch Stoß auf Stoß gelegt werden und beigeschliefen werden.

    Sollte Malerkreppband verwendet werden muss darauf geachtet werden, dass keine Klebespuren zurückbleiben. Verwenden Sie daher kein Klebeband mit zu hoher Klebewirkung und lassen Sie das Klebeband nicht zu lange auf dem Material haften.


    Material: Packband, Schleifpapier

Scroll to Top