• E-Mail : info@slate-lite.com

  • Telefon : +49- (0)2226 - 8957757

  • DE | EN

Verarbeitung

Verarbeitung Slate-Lite


  1. Vorbereitung

    Alle zu verarbeitenden Blätter sollten ausgebreitet werden um ein entsprechendes Wand/Bodenbild zu erreichen. Stellen Sie fest, welche Blätter Sie wo verarbeitet wollen.

  2. Schützen

    Mit einer Schaumstoffrolle einen dünnen Film aufbringen und nach 30 min. den Überschuss mit einem trockenen Tuch entfernen. Dieses kann vor bzw. nach der Verarbeitung erfolgen. Bitte beachten Sie die Anweisung des verwendeten Produktes.


    Material: Slate-Lite Spezial Imprägnierung / Perlschutz und Schaumstoffrolle

  3. Bei der Verarbeitung empfiehlt es sich Gummihandschuhe zu tragen.

    Den Kleber gerne auf den Rücken des Blattes, bzw. auf die Fläche direkt auftragen. Den Kleber in der Regel mit einem B3 Zahnspachtel gleichmäßig auf dem Blatt verteilen und darauf achten, dass entsprechende Rillen zu sehen sind (nicht glattziehen). Anschließend das Blatt an die dafür vorgesehene Fläche anbringen und das Material nur leicht mit der Hand fixieren. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen mit einer Wasserwage arbeiten und das Material von unten nach oben verlegen. Klebereste auf dem Blatt können mit dem Slate-Lite Spezial Cleaner entfernt werden. In der Regel ist das Material nach 48H voll belastbar. Bitte beachten Sie die Anweisung des verwendeten Produktes.


    Material: Soudaseal HAT schwarz, Soudal 240 FC grau/ schwarz, Soufal Fix All Floor & Wall weiß, Epoxykleber oder andere Polymeerbasierte Kleber

    Gerne beraten Wir Sie bezügüglicch anderer Kleber.

  4. Schneiden / Bohren

    Das Material kann mit üblichen Holz- oder Steinberabeitungswerkzeugen formatiert werden.

    Bei großen Mengen empfiehlt sich diamantbesetzte Werkzeuge.


    Material: Akku Schrauber, Bohrer, Kreissäge, Multitool, Tischkreissäg, Stichsäge

  5. Fugen

    Um mit Fuge zu verlegen entsprechenden Spalt frei lassen (bei Bedarf mit Fliesenkreuzen arbeiten). Die Ränder des Sheets mit Malerkreppband abkleben. Anschließend die Fuge mit dem Natursteinsilikon oder Fugenmassse ausfüllen und Überschuss abwischen. Das Malerkrepband abziehen. Fuge aushärten lassen.


    Material: Natursteinsilikon, Slate-Lite Super Fuge Flex, Fugmassen für Naturstein, Fliesenkreuze, Malerkreppband

  6. Ecken

    Um Ecken zu gestalten, werden die Blätter zuvor in die entsprechende Form geschnitten. Anschließend die beiden Passstücke von der vorderseite mit Packband fixiert. Von der Rückseite wird der Kleber aufgetragen, an der Verbindung sollte extra Kleber mit der Kartusche aufgetragen werden. Nach dem Anbringen der Blätter an der gewünschten Position muss der Kleber aushärten. Dann das Packband entfernen und die Ecke mit dem Schleifpapier bearbeiten. Je nach Wunsch kann eine Ecke auch Stoß auf Stoß gelegt werden und beigeschliffen werden.


    Material: Packband, Schleifpapier

  7. Sparvariante

    Auf dem Rücken der Blätter den Kleber nur in Raupen auftragen. Hier werden etwa 5mm große Raupen im Abstand von 60mm verteilt. Das Blatt kann anschließend in die gewünschte Position gebracht werden. Da der Kleber nicht vollflächig aufgetragen wurde, können hohle Stellen hinter den Blättern sein. (Nicht für Fußboden oder Nassbereiche gedacht)


    Material: Soudal HT, Soudal 240 FC, Montage Kleber

Scroll to Top